Ligacup 2022/23, 3. Runde, UHC Kreuzlingen vs Glattal Falcons

Ligacup-Aus nach der dritten Runde

Für den UHC Kreuzlingen geht ein besonderer Ligacup zu Ende. Als Fünftligist hat es das Herrenteam in die dritte Runde geschafft, musste sich aber nun gegen die drei Ligen höher klassierten UHC Glattal Falcons geschlagen geben.

Dabei verliefen die ersten zwei Drittel des Matches für unser Heimteam so gut, dass manch einer der zahlreichen Zuschauer an eine Neuauflage des Erstrundenspiels glauben mochte. Die drei Kreuzlinger Linien liessen die Gäste nur schwer ins Spiel kommen und störten deren Spielaufbau wirkungsvoll. Erst nach 9 Minuten konnten die Glattaler ihren Angriff erstmals zum Tor verwandeln, aber mehr als ein 3:1 nahmen sie nicht mit in die erste Pause.

Auch im zweiten Drittel blieben Spiel und Spannung auf hohem Niveau. Kreuzlingen gelang gegen Ende sogar der Ausgleich zum 4:4. Ein Überzahlspiel konnt das Heimteam allerdings nicht zu seinem Vorteil nutzen. Die letzten Minuten in voller Spielstärke nutzten dagegen die Gäste, um bis zur zweiten Pause mit 8:4 in Führung zu gehen. Die für den grossen Ligaunterschied kleine Tordifferenz ist neben dem guten Abwehrspiel auch der ausgezeichneten Arbeit unseres Goalies zu verdanken, der den Zweitligisten zahlreiche Torchancen mit seinen reaktionsschnellen Paraden versalzte.

Erst im letzten Drittel des Matches spielten sich die Glattaler frei. Die Taktik, ohne Goalie vier gegen drei zu spielen, ging für die Gäste zwar nicht auf. Umgekehrt aber profitierten sie davon, dass Kreuzlingen seine Chancen nicht mehr so gut verwandelte wie nötig. Zum Schluss trafen das Heimteam nochmals zwei Tore kurz hintereinander und konnten die Gesamtbilanz zumindest auf 6:17 verbessern.

Der Ligacup im kurzen Rückblick

Das Herren-Team besiegte in der ersten Runde in einem packenden Match mit einem deutlichen 18:12-Sieg die UHC Jonschwil Vipers aus der dritten Liga. Vor allem nach den ersten beiden Dritteln konnte sich unser Team mit 8:2 und 14:5 mit einer jeweils klaren Tordifferenz in die Pausen verabschieden. Jonschwil holte im letzten Drittel zwar auf, aber unsere Herren liessen nicht locker und gaben die Führung nicht mehr aus der Hand – ein echter Überraschungscoup! Durch die zweite Runde kam das Team kampflos nach einem Forfait des Gegners.

Impressionen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s